Der Hornberger-Lebensquell-Trinkbrunnen

Über Jahrhunderte errichteten Menschen an wertvollen Wasservorkommen herrliche Bäder und künstlerische Quellfassungen, um dem Lebenselixier Wasser ihre Wertschätzung auszudrücken und diese Qualität Menschen zugänglich zu machen.

Unsere Vorfahren nannten Systeme zur Wasserversorgung der Bürger und zum Betrieb der Brunnen „Wasserkunst“. Es war eine Kunst, gutes Wasser zu liefern.

In diesem Bewusstsein hat die Familie Ketterer diese Tradition aufgegriffen: Am Quellort von Hornberger Lebensquell, mitten im Naturpark Schwarzwald, hat sie eine öffentlich zugängliche Trinkbrunnenanlage erbaut. Hier können Besucher die außergewöhnliche Kostbarkeit Hornberger Lebensquell kostenlos kennenlernen.

Der Meraner Künstler Alexander Widmann hat die Brunnenschale aus rotem Trientiner Marmor herausgeschlagen. Die übrige Anlage wurde hauptsächlich von heimischen Handwerkern aus der Umgebung von Hornberg in italienischer Leichtigkeit errichtet. Sandstein verweist auf den Quellstollen, aus dem das Wasser entspringt.

Wer Hornberg im Schwarzwald besucht, ist herzlich eingeladen, sich an diesem Brunnen in der Frombachstraße 27 zu bedienen und vor Ort über Hornberger Lebensquell zu informieren. Während der Wintermonate ist der Brunnen wegen Frostgefahr außer Betrieb.